Bericht August 2019

Liebe Mitglieder, Paten, Freunde und Förderer,
im letzten Bericht hatten wir über die Bevölkerungsentwicklung weltweit und insbesondere in den Ländern in Sub-Sahara in Afrika berichtet und auf die hoffnungsvollen Entwicklungsansätze z.B. in Äthiopien hingewiesen. Es sind dort gezielte Investitionen in die Landwirtschaft, in Bildung, Gesundheit und die Förderung von Frauen, die schon nach wenigen Jahren spürbare Veränderungen bewirkt haben. Zusammengenommen haben die bessere Versorgung mit Nahrungsmitteln und Gesundheitsdiensten sowie das steigende Bildungsniveau zu einem raschen Absinken der Fertilitätsraten – weniger Geburten – geführt. Dieser positive Trend dürfte künftig dafür sorgen, dass sich das Bevölkerungswachstum verlangsamt – der wohl wirksamste Weg Hunger zu bekämpfen.
Auch OCAOF verfolgt diese Strategien seit ca. 10 Jahren.

weiterlesen: Bericht 2019_08

Spatenstich in Birinzi

Am 12.08.2019 versammelten wir uns zum Spatenstich für das Lager- und Distributionszentrum auf unserer Plantage in Birinzi (knapp 80ha). Geplant sind je zwei Lagerhallen für Kühl- und für Trockenlagerung und ein Gebäude für die Warenannahme, Verwaltung, Lagervorbereitung und Vertrieb sowie Verarbeitung und Konservierung von (über-)reifen Früchten, die nicht mehr in den Vertrieb sollen. Wir freuen uns riesig, dass das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) diese Maßnahme mit 75% der Kosten unterstützt!
Im Planungsprozess wurde ein Problem der Kleinbäuerinnen und Kleinbauern aus der Projektregion deutlich: Es fehlen trockene Lagermöglichkeiten z.B. für Mais und für das Saatgut für die nächste Aussaat. Die Planung in Birinzi wurde entsprechend angepasst. Über 800 Kleinbauern haben Interesse angemeldet, mit OCAOF zusammenzuarbeiten und feuchtigkeitsempfindliche Waren in Birinzi zum Schutz gegen Fäulnis, Nagetiere und Insektenbefall zeitweise einzulagern. Die dadurch mögliche Kooperation bietet die Chance, mit vielen Menschen in der Region in Kontakt zu treten und auf diesem Weg durch einfache Bildungsangebote Kenntnisse z.B. über neue Anbaumethoden, Permakultur, Wasserhaushalt, Klima- und Bodenschutz, natürliche Schädlingsbekämpfung etc. zu vermitteln und die Lebensbedingungen breiter Bevölkerungsschichten positiv zu beeinflussen. Als erste konkrete Maßnahme werden drei Musterfelder angelegt, auf denen die Anregungen praktisch erfahren und geübt werden können. Fachleute sehen genau in dieser Arbeit das höchste Potenzial für nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit. Das BMZ regte in diesem Zusammenhang auch Weiterbildungsangebote zur Bildung und Begleitung von Spar- bzw. Mikrokreditgruppen an. In 20 (von insgesamt 85 Dörfern im Projektgebiet) haben sich in den letzten Wochen bereits Gruppen formiert – überwiegend Frauen (rd. 80%). Es zeichnet sich ab, dass nach der intensiven Aufbauarbeit von Infrastruktureinrichtungen nun in stärkerem Maße Initiativen zum Erhalt der geschaffenen Anlagen und Fragen der Weiterbildung und Kooperation eine größere Rolle spielen werden.

Unsere Geschäftsstelle

Sie finden uns in der Wiedenhofstraße 3 in Remscheid.

Öffnungszeiten: mittwochs 11:00 bis 15:00 Uhr, freitags 15:00 bis 18:00 Uhr,  samstags 11:00 bis 14:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Zum Namen: AFRIKA POINT heißt auch „unser“ Geschäftshaus in Nyendo, einem Vorort von Masaka. Der AFRIKA POINT ist das Haus mit Internetcafe und anderen kleinen Geschäften, das mit unserer Hilfe schon 2005 in Uganda gebaut wurde.

Die neuen Kontaktdaten lauten: Our children and our future e.V, Wiedenhofstraße 3, 42853 Remscheid, Tel.: 02191-565 74 75

E-mail: ocaof@gmx.de

Die Bankverbindungen sind unverändert:

Our children and our future e.V:

IBAN: DE85 3405 0000 0000 0332 17 (Stadtsparkasse Remscheid) oder

DE02 3406 0094 0006 0648 10 (Volksbank Remscheid-Solingen)

 

Spende Röntgenlauf

Unser großer Dank gilt dem Orga-Team des diesjährigen 18. Remscheider Röntgenlaufs, das jedem Teilnehmer mit der Anmeldung zum Lauf die Möglichkeit einer Spende von zwei Euro für das OCAOF Projekt nahelegte. Die Bereitschaft dies zu tun, war derart großartig, dass über 500 Teilnehmer das Häkchen für die Spende gesetzt haben. In dieser Woche übergab der RöntgenSportClub €1.100,- an OUR CHIILDERN AND OUR FUTURE. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken!
Auf dem Bild von der Übergabe in der OCAOF Geschäftsstelle v.l.n.r.: Dr. Volker Peinke, Franz Lebfromm (beide OCAOF e.V.), Thomas Neuhaus und Wolfgang Görtz (beide R.S.C.R. e.V.).

Newsletter Signup

Variations of passages of Lorem Ipsum available, but the majokgrity

Text Widget

Placerat vel augue vitae aliquam tinciuntool sed hendrerit diam in mattis ollis don ec tincidunt magna nullam hedrerit pellen tesque pelle.