HERZLICH WILLKOMMEN!

Wir, der Remscheider Förderverein „Our children and our future” e.V. unterstützen seit 2003 das gleichnamige AIDS-Waisen-Selbsthilfeprojekt im Bezirk Masaka/Kalungu nahe dem Viktoriasee in Uganda. Das sehr erfolgreiche Projekt wird geleitet von Emmanuel Musoke und seiner Frau Maria Goretti, die inzwischen mit etlichen Mitgliedern des Fördervereins in Remscheid freundschaftlich verbunden sind. Emmanuel Musoke und Maria Goretti betreuen seit 2000 Kinder, die ihre Eltern überwiegend durch AIDS und Malaria verloren haben.

 

Außerdem wollen wir dazu beitragen, die Infrastruktur im Umfeld des Kinderheims in den Bereichen schulische und berufliche Bildung, Gesundheit, Wasserversorgung, Energieversorgung, Ernährung etc. auf- bzw. auzszubauen.

Ziel dieses Ansatzes unter der Überschrift "integrierte ländliche Entwicklung" ist es, die Lebensbedingungen der Menschen in dem extrem armen Umfeld insgesamt zu verbessern, Ursachen für Armut zu mindern, vermeidbare Krankheit und im äußersten Falle auch Flucht aus dem Heimatland zu verhindern.

Hier einige Einblicke in unsere Arbeit: (wenn Sie mit dem Cursor auf das Bild fahren, erscheint eine Bildunterschrift)



Uganda ist ein „junges“ Land. Über 50% der Bevölkerung ist jünger als 16 Jahre. Eine Million AIDS-Tote in den letzten eineinhalb Jahrzehnten haben über zwei Millionen AIDS-Waisen hinterlassen – zwei Millionen bei einer Einwohnerzahl von rund 39 Millionen.

Uganda ist ein schönes Land am Äquator in Ostafrika. Churchill nannte es „Die Perle Afrikas“. Uganda ist leider auch: Malaria und Aids, Mangelernährung, unzulängliche medizinische Versorgung, hohe Kinder- und Müttersterblichkeit, eingeschränkte Bildungschancen, bittere Armut.

Wir möchten Ihnen das ermutigende Projekt „Our children and our future“ von Emmanuel Musoke und seiner Frau Maria Goretti im Bezirk Masaka/Kalungo vorstellen. Wir laden Sie ein, an der Freude teilzuhaben und mitzuerleben, wie aus kleinen Hilfen Hoffnung auf eine Zukunft, Kinderlachen und Leben entsteht.

Wenn Sie unsere Arbeit überzeugend finden, freuen wir uns über eine Spende oder die Übernahme einer Patenschaft



zum Seitenanfang