Bericht Dezember 2019

Liebe Mitglieder, Paten, Freunde und Förderer,
seit nunmehr über 15 Jahren unterstützt unser Förderverein das gleichnamige Selbsthilfe-Projekt in Uganda. Von Anfang an stand neben dem Kernprojekt, dem Kinderhaus für HIV Waisen, der Ansatz einer integrierten, ländlichen Entwicklung im Vordergrund. Dazu zählt neben dem Aufbau infrastruktureller Maßnahmen für Gesundheit, Ernährung, Wasser- und Energieversorgung vor allem auch der Zugang zu schulischer Bildung und beruflicher Ausbildung, um so nachhaltige, positive Veränderungen anzustoßen. Laut des Human Development Berichts der Vereinen Nationen sind – trotz der kontinuierlich steigenden Lebenserwartung – über 50% der Bevölkerung Ugandas unter 15 Jahre alt, denn das Land hat eine der höchsten Geburtenraten weltweit. Das staatliche Schulsystem schafft es derzeit nicht, mit dem Wachstum der Bevölkerung im schulfähigen Alter Schritt zu halten (laut eines Berichts der Deutschen Welle gab es 2017 in rund 260 Bezirken im Land gar keine weiterführenden Regierungsschulen), und daher ist die (Aus)Bildung der Kinder und Jugendlichen zumeist von privaten Schulen abhängig.

Weiterlesen OCAOF_Bericht_2019_Dezember

Newsletter Signup

Variations of passages of Lorem Ipsum available, but the majokgrity

Text Widget

Placerat vel augue vitae aliquam tinciuntool sed hendrerit diam in mattis ollis don ec tincidunt magna nullam hedrerit pellen tesque pelle.